Ein Hippie in Berlin

endlich wieder in berlinHallo liebe Leute, finde ich echt cool, dass Ihr meinen Blog besucht.

Ich lebe in Berlin, nach Jahren mal wieder, nachdem ich mich eine Weile auf der ganzen Welt herumgetrieben habe. Warum ich zurückgekommen bin? Naja, Berlin ist einfach eine geile Stadt, nicht wahr? Mittlerweile kapieren das immer mehr Leute und die City ist voll mit Kreativen, Verrückten, Ausgeflippten und vor allem dabei toleranten Menschen. Ich mag diese Mischung, die es in dieser Form vielleicht nur noch in Paris, London und natürlich New York geben mag. Alle diese Metropolen freilich sind leider schon durch und durch vom schnöden Mammon regiert und dort bezahlbaren Wohnraum zu finden, ist kaum möglich – es sei denn, man möchte in den Außenbezirken oder unfassbar schmuddeligen Buden hausen! Berlin hingegen bietet von allem was, hier gibt es Luxus neben besetzten Häusern, Kunst neben Spießigkeit, Ordnung neben Chaos. Und alles steht so gut wie jedem zur Verfügung. Auch wenn diese Entwicklung irgendwann aufhören dürfte und sich – wie leider eben überall – auch dem Geld zuwenden dürfte (ein bißchen ist da ja schon der Fall), ist doch heute die beste Zeit um hier zu leben. Und weil genau diese bunte Mischung existiert, habe ich auch das Bedürfnis darüber zu berichten und ich werde meinen Blog mit voller Absicht auch nicht irgendwelchen Limiten oder genauen Themenspektren unterwerfen. Es gibt einfach so vieles, über das es sich zu berichten lohnt und Ihr werdet hier hoffentlich ein paar Anregungen und sinnvolle Tipps finden, die sich in der Form woanders kaum zusammenfügt.

Mich persönlich interessieren gerade solche Sachen wie Gesundheit, Musik, Kunst und Literatur, aber ich habe auch was für kulinarische Besonderheiten und natürlich für fremde Kulturen übrig. Ich war wie erwähnt eine ganze Weile in der Welt unterwegs und habe soviel Absonderliches und Interessantes kennengelernt, was ich unmöglich für mich behalten möchte. Keine Sorge, ich bin kein blasierter Angeber oder so, aber manches, das ich auf meinen Reisen sah, ist viel zu lustig und zu interessant, um es vor Euch zu verschweigen. In Berlin leben wir schließlich alle zusammen und das Interesse am Obskuren, Abseitigen, aber zugleich am Wichtigen und an dem, was das Leben besser macht, fesselt uns alle. Zum Beispiel will ich Euch ein bißchen über die neusten Zahnspangen erzählen (hab ich mir selbst machen lassen, da ich doch tatsächlich in meinem Alter noch mal an einer Fehlstellung der Zahnreihen litt) oder auf der anderen Seiten von den ausgeflippten Bervölkern Südostasiens berichten! Das passt nicht zusammen, klar, aber he: das ist hier ist ein Blog, nicht wahr? Oft langweile ich mich ein wenig, wenn ich bestimmte Einträge von Leuten lese, die nur ihren oft stupiden Alltag kommentieren, vielleicht geht Euch das ja genauso! Wer also nach Geschichtchen lechzt, sich amüsieren und zugleich doch informieren will, der ist bei mir genau richtig. Ich gebe mir alle Mühe, Euch zu unterhalten und werde deshalb diesen Blog mit allem füllen, was mir in diesem Leben wichtig erscheint.

Viel Spaß beim Lesen!